S

Sebastian Osterhaus

Sebastian Osterhaus künstlerische Gestaltung gibt einen Einblick in seine Welt: In ihrer Vielfalt so herausfordernd, dass etwa die Grenzen zwischen Menschen, Tier und Natur fließend ineinander übergehen. Um dies auszudrücken, nutzt er medien- und gattungsübergreifende Darstellungsmöglichkeiten, die seinem Anliegen, einer zeitgenössischen, kraftvollen und innovativen Malerei entsprechen. Den Künstler bewegen die unterschiedlichen Möglichkeiten in der Neuschöpfung von Figurationen sowie den Übersetzungen von Themen, wie die Beziehung zwischen Menschen und Tier. Die Werke, die dabei entstehen, dienen der Transkription und Charakterisierung von Mensch- und Tierfiguren auf Papier und Leinwand. Inspiration schöpft Sebastian Osterhaus sowohl aus Themen der Literatur und Kunstgeschichte, als auch aus aktueller Politik und traditioneller Volkskultur. Auf eine spielerische Art und Weise, unter Nutzung abwechslungsreicher Techniken, nähert er sich diesen Themen an, den Dialog mit dem Betrachtenden fordernd und wünschend.

Sie sind herzlich eingeladen zur Ausstellungseröffnung am 16.02.20, um 15:00 Uhr.

Sebastian Osterhaus, „Wenn Motten ins Licht fliegen”, Öl auf Leinwand, 100 x 105 cm, 2019

Es gibt keine Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.